Heinrich Mann - Die Armen

Die Armen

“ … Dr. Heßling in seinem Staubmantel blickte unerbittlich geradeaus, und Klinkorum, von außen gegen seinen eigenen Zaun gedrängt, äugte mit ohnmächtigem Haß, bis er, ganz in einer stinkenden Wolke befangen, die Augen schloß. Innerlich hielt er in solchen Minuten seine zweite Rede über das Eigentum, die Rede dagegen, – wenn es nämlich schrankenlos und überheblich war.“
(Zitat S. 3 in diesem Buch)

Diederich Heßling, die berüchtigte Hauptfigur aus dem Roman „Der Untertan“, ist zurück! „Die Armen“ ist der zweite Teil von Heinrich Manns ebenso bedeutsamer wie vielgelesener Werkreihe zum Wilhelminismus. (Teil 1: Der Untertan. Roman des Bürgertums, erschien erstmals im Dezember 1918; der hier vorliegende Teil 2: Die Armen. Roman des Proletariers, erstmals erschienen im August 1917; und Teil 3: Der Kopf. Roman der Führer, erschienen 1925). Hier erscheint der Roman als vollständige Taschenbuch-Neuausgabe.

Heinrich Mann.
Die Armen.
Erstdruck: Kurt Wolff Verlag, Leipzig 1917.
Durchgesehener Neusatz, der Text dieser Ausgabe folgt dem Erstdruck.

Vollständige Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen.
LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Bestellen Sie mit einem Klick*:

Amazon.de Logo
Thalia.de Logo
Hugendubel.de Logo