Soziale Medien in der Buchbranche richtig nutzen – Erklärung, Beispiele und Literatur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Artikel wird ein Überblick gegeben, was unter Sozialen Medien zu verstehen ist, welche davon der LIWI Verlag nutzt sowie welche Literatur zum Thema empfehlenswert ist.

1. Soziale Medien allgemein

Soziale Medien sind interaktive digitale Kanäle, die die Erstellung und den Austausch von Informationen, Ideen, Interessen und anderen Ausdrucksformen durch virtuelle Gemeinschaften und Netzwerke erleichtern. Obwohl die Definition von sozialen Medien aufgrund der Vielfalt der derzeit verfügbaren eigenständigen und integrierten sozialen Mediendienste schwierig ist, gibt es einige gemeinsame Merkmale:

1. Soziale Medien sind interaktive internetbasierte Web 2.0-Anwendungen.
2. Benutzergenerierte Inhalte – wie Textbeiträge oder Kommentare, digitale Fotos oder Videos und Daten, die durch alle Online-Interaktionen generiert werden – sind das Lebenselixier der sozialen Medien.
3. Die Nutzer erstellen dienstespezifische Profile für die Website oder App, die von der Social-Media-Organisation gestaltet und gepflegt werden.
4. Soziale Medien tragen zur Entwicklung sozialer Online-Netzwerke bei, indem sie das Profil eines Nutzers mit den Profilen anderer Personen oder Gruppen verbinden.

Der Begriff „sozial“ in Bezug auf Medien legt nahe, dass die Plattformen nutzerzentriert sind und gemeinschaftliche Aktivitäten ermöglichen. Als solche können soziale Medien als Online-Vermittler oder -Verstärker menschlicher Netzwerke betrachtet werden – Netze von Individuen, die die soziale Konnektivität verbessern.

Die Nutzer greifen in der Regel über webbasierte Anwendungen auf Desktops auf Social-Media-Dienste zu oder laden Dienste herunter, die Social-Media-Funktionen für ihre mobilen Geräte (z. B. Smartphones und Tablets) anbieten. Durch die Nutzung dieser elektronischen Dienste entstehen hochgradig interaktive Plattformen, auf denen Einzelpersonen, Gemeinschaften und Organisationen nutzergenerierte oder selbst erstellte Inhalte, die online gestellt werden, austauschen, gemeinsam erstellen, diskutieren, sich beteiligen und ändern können. Darüber hinaus werden soziale Medien genutzt, um Erinnerungen zu dokumentieren, etwas zu lernen und zu erforschen, für sich selbst zu werben und Freundschaften zu schließen, und es werden Ideen durch die Erstellung von Blogs, Podcasts, Videos und Spieleseiten entwickelt. Diese sich verändernde Beziehung zwischen Mensch und Technologie steht im Mittelpunkt des entstehenden Bereichs der technologischen Selbststudien. Zu den beliebtesten Social-Media-Websites mit mehr als 100 Millionen registrierten Nutzern gehören Facebook (und der dazugehörige Facebook Messenger), TikTok, WeChat, Instagram, QZone, Weibo, Twitter, Tumblr, Baidu Tieba und LinkedIn. Andere beliebte Plattformen, die manchmal als soziale Mediendienste bezeichnet werden, sind je nach Auslegung YouTube, QQ, Quora, Telegram, WhatsApp, Signal, LINE, Snapchat, Pinterest, Viber, Reddit, Discord, VK, Microsoft Teams und andere. Wikis sind Beispiele für die gemeinschaftliche Erstellung von Inhalten.

Soziale Medien unterscheiden sich von traditionellen Medien (z. B. Printmagazine und Zeitungen, Fernsehen und Radio) in vielerlei Hinsicht, u. a. in Bezug auf Qualität, Reichweite, Häufigkeit, Nutzbarkeit, Relevanz und Dauerhaftigkeit. Außerdem arbeiten soziale Medien in einem dialogischen Übertragungssystem, d. h. viele Quellen an viele Empfänger, während traditionelle Medien nach einem monologischen Übertragungsmodell arbeiten (d. h. eine Quelle an viele Empfänger). So wird beispielsweise eine Zeitung an viele Abonnenten geliefert, und ein Radiosender sendet dieselben Programme in einer ganzen Stadt.

Seit der dramatischen Ausbreitung des Internets können digitale Medien oder digitale Rhetorik zur Darstellung oder Identifizierung einer Kultur verwendet werden. Die Untersuchung der Rhetorik im digitalen Umfeld ist für viele Wissenschaftler zu einem wichtigen neuen Prozess geworden.

Beobachter haben ein breites Spektrum an positiven und negativen Auswirkungen der Nutzung sozialer Medien festgestellt. Soziale Medien können dazu beitragen, das Gefühl der Verbundenheit des Einzelnen mit realen oder Online-Gemeinschaften zu verbessern, und sie können ein effektives Kommunikations- (oder Marketing-) Instrument für Unternehmen, Unternehmer, gemeinnützige Organisationen, Interessengruppen, politische Parteien und Regierungen sein. Beobachter haben auch festgestellt, dass soziale Bewegungen zunehmend soziale Medien als Kommunikations- und Organisationsmittel in Zeiten politischer Unruhen nutzen.

2. Beispiele für Profile, Blogs und Feeds die sich in der Buchbranche nutzen lassen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2.1. Homepage, Blog und Feed als Ausgangspunkt

Web: https://liwi-verlag.de/

Blog: https://liwi-verlag.de/buecher/blog/

Feed: https://liwi-verlag.de/feed/

Feedburner: http://feeds.feedburner.com/liwiverlag

2.2 Instagram. Facebook, Twitter und Co.

Instagram: https://www.instagram.com/liwiverlag/

Facebook: https://www.facebook.com/liwiverlag/

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC9etHOPkPh4yPyaxmWH9Q5A/featured

Twitter: https://twitter.com/liwiverlag

Pinterest: https://www.pinterest.de/liwiverlag/

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/thomas-l%C3%B6ding-b25478157/

Xing: https://www.xing.com/pages/liwiliteratur-undwissenschaftsverlag

3. Weitere Profile in der Kulturbranche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3.1 Social-Media-Referenz-Landingpages

Linktree: https://linktr.ee/liwiverlag

Instabio: https://instabio.cc/4060419CrBIyQ

Lasso.net: https://www.lasso.net/go/link/enmjcN

Allmyfaves: https://www.allmyfaves.com/liwiverlag

StartMe Profil: https://start.me/u/PwaaPn/liwi-verlag

Diigo: https://www.diigo.com/profile/liwiverlag

Telegram-Channel: https://t.me/liwiverlag

Instapaper: https://www.instapaper.com/p/liwiverlag

Mojo: https://www.mojomarketplace.com/user/liwi-GaQOYLWLab

Carrd: https://liwiverlag.carrd.co/

Dailygram: https://dailygram.com/index.php/profile-430340

Taplink: https://taplink.cc/liwi

MyMiniFactory: https://www.myminifactory.com/de/users/liwi

Ululele: https://de.ulule.com/liwiverlag/

Solo.to: https://solo.to/liwiverlag

Anchor.fm: https://anchor.fm/thomas-lding

Imdb: https://www.imdb.com/user/ur82625802/

ReverbNation: https://www.reverbnation.com/artist/liwi

Thomas Löding Autorenseite: https://liwi-verlag.de/kontakt/thomas-loeding-autorenseite/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Behance: https://www.behance.net/liwiverlag/resume

Microsoft msdn: https://social.msdn.microsoft.com/profile/liwi%20verlag/

Microsoft technet: https://social.technet.microsoft.com/profile/liwi%20verlag/

Imgur: https://imgur.com/user/liwiverlag/about

Contently: https://liwiverlag.contently.com/

Doccker: https://hub.docker.com/u/liwiverlag

ArtStation: https://www.artstation.com/liwiverlag/profile

Hatena: https://profile.hatena.ne.jp/liwiverlag/

Proven Expert: https://www.provenexpert.com/liwi-verlag-der-literatur-und-wissenschaftsverlag/

Erfahrungen & Bewertungen zu LIWI Verlag - Der Literatur- und Wissenschaftsverlag

Snapchat: liwiverlag

TikTok: https://www.tiktok.com/@liwiverlag.booktok

Flickr: https://www.flickr.com/photos/liwiverlag/

Reddit: https://www.reddit.com/user/liwiverlag

Twitch: https://www.twitch.tv/liwiverlag

Tumblr: https://liwiverlag.tumblr.com/

Bloglovin: https://www.bloglovin.com/@liwiverlag

Trusted Blogs: https://www.trusted-blogs.com/magazin/blog/dyrnJE

Blogspot: buecherblogsundlinks.blogspot.com

Ello: https://ello.co/liwiverlag

Buymeacoffe: https://www.buymeacoffee.com/info8D

Patreon: https://www.patreon.com/liwiverlag

Garmin: https://connect.garmin.com/modern/profile/dedd14dc-44bf-40b9-a24d-40900570db58

Deviant Art: https://www.deviantart.com/liwiverlag

HeyLink: https://heylink.me/liwi/

IntenseDebate.com https://www.intensedebate.com/people/thomasloeding

Walk Score: https://www.walkscore.com/people/157033791624/liwi

Zillow: https://www.zillow.com/profile/liwiverlag

Ranker: https://www.ranker.com/writer/liwi

netvibes: https://www.netvibes.com/liwiverlag

MooTools https://mootools.net/forge/profile/LIWI+Verlag

ACF: https://support.advancedcustomfields.com/forums/users/liwiverlag/

Shutterstock: https://www.shutterstock.com/de/g/liwiverlag/about

Ted: https://www.ted.com/profiles/36189153

goodreads: https://www.goodreads.com/user/show/130408736-liwi-verlag

Udemy: https://www.udemy.com/user/thomas-loding/

Trello: https://trello.com/liwiverlag/

Trello: https://trello.com/liwi14

8tracks: https://8tracks.com/liwiverlag

 

Qiita: https://qiita.com/liwiverlag

Creativemarket: https://creativemarket.com/users/liwiverlag

Visual.ly: https://visual.ly/users/liwiverlag/portfolio

 

Giphy: https://giphy.com/channel/liwiverlag

Magcloud: https://www.magcloud.com/user/liwiverlag

Weheartit: https://weheartit.com/liwiverlag

my.desktopnexus https://my.desktopnexus.com/liwiverlag/

fontshop https://www.fontshop.com/people/thomas-loeding

 

suchnase.de https://suchnase.de/Handel-Literatur-LIWI-Literatur-Wissenschaftsverlag-L2959018/

webspider24.de https://www.webspider24.de/D-liwi-verlag-36609.html

go-findyou.de https://www.go-findyou.de/18883-info.html

bunte-suche.de https://www.bunte-suche.de/tipp/Kunst-Kultur-Musik/Verlage-Produktion-Agenturen/191077.html

onlinestreet.de https://onlinestreet.de/768465-liwi-literatur-und-wissenschaftsverlag

 

about me: https://about.me/liwi

activerain: https://activerain.com/profile/liwiverlag

chocolatery: https://community.chocolatey.org/profiles/liwiverlag

literaturkritik.de: https://literaturkritik.de/verlagsliste.php

 

producthunt: https://www.producthunt.com/@liwiverlag

Forum: https://forum.wfz.uw.edu.pl/viewtopic.php?f=17&t=55664&p=1000353#p1000353

Soundcloud: https://soundcloud.com/thomas-loeding

Themeforest: https://themeforest.net/user/thomasloeding

Blogger: https://www.blogger.com/profile/04191400805002660414

Medium: https://medium.com/@liwiverlag

Nibbler: https://nibbler.insites.com/en_US/reports/liwi-verlag.de

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von liwiverlag.altervista.org zu laden.

Inhalt laden

foursquare: https://de.foursquare.com/v/liwi-verlag/62bf25d85c7ad929dd871690

t3n https://t3n.de/pioneers/profile/thomas-loeding/

bing: https://www.bing.com/maps?ss=ypid.YN6740x3325937277871639046&mkt=de-DE

Das Telefonbuch: https://adresse.dastelefonbuch.de/G%C3%B6ttingen/3-Forschung-LIWI-Literatur-und-Wissenschaftsverlag-G%C3%B6ttingen-Bergenstr.html

Webwiki: https://www.webwiki.de/liwi-verlag.de

Marktplatz Mittelstand: https://www.marktplatz-mittelstand.de/goettingen/635525-liwi-literatur–und-wissenschaftsverlag

nebenan.de: https://nebenan.de/places/businesses/157391?utm_medium=shared_link&utm_source=referral&utm_campaign=biz

Stadtbranchenbuch: https://goettingen.stadtbranchenbuch.com/8993032.html

WLW: https://www.wlw.de/de/firma/liwi-literatur-und-wissenschaftsverlag-20012886

branchen-info.net: http://goettingen.branchen-info.net/fp_5860528.php

kennstdueinen.de https://www.kennstdueinen.de/buecher-goettingen-liwi-literatur-und-wissenschaftsverlag-d2268942.html

linkcentre.com https://www.linkcentre.com/review/liwi-verlag.de/

Öffnungszeitenbuch: https://www.oeffnungszeitenbuch.de/filiale/Goettingen-LIWI%2520Literatur-%2520und%2520Wissenschaftsverlag-4638480B.html

 

Noch eintragen:

Zoom info: https://www.zoominfo.com/c/liwi-literatur-und-wissenschaftsverlag/563446766

werkenntdenbesten.de https://www.werkenntdenbesten.de/e/106662992/verlag/goettingen-niedersachsen/liwi-literatur-und-wissenschaftsverlag-bewertungen.html

nebenan.de https://gewerbe.nebenan.de/businesses/22674/profile

Noch vervollständigen:

dasoertliche (für drei Monate)

Yelp https://biz.yelp.de/biz_info/6XF826ckyrkv_Xm_607opw

 

https://city-map.com/de

regional.de: https://www.regional.de/

https://info.unternehmensverzeichnis.org/

Nachschauen: Codepen: https://codepen.io/liwiverlag

n4g: https://n4g.com/user/home/liwiverlag

 

3.2 Google My Business und Google Maps

Google Maps ist eine von Google angebotene Web-Mapping-Plattform und Verbraucheranwendung. Sie bietet Satellitenbilder, Luftaufnahmen, Straßenkarten, interaktive 360°-Panoramaansichten von Straßen (Street View), Echtzeit-Verkehrsbedingungen und Routenplanung für Reisen zu Fuß, mit dem Auto, dem Fahrrad, dem Flugzeug (in der Beta-Version) und öffentlichen Verkehrsmitteln. Im Jahr 2020 wurde Google Maps jeden Monat von über 1 Milliarde Menschen auf der ganzen Welt genutzt.

Google Maps begann als C++-Desktop-Programm, das von den Brüdern Lars und Jens Rasmussen bei Where 2 Technologies entwickelt wurde. Im Oktober 2004 wurde das Unternehmen von Google übernommen, das es in eine Webanwendung umwandelte. Nach weiteren Übernahmen eines Unternehmens für die Visualisierung von Geodaten und eines Echtzeit-Verkehrsanalysators wurde Google Maps im Februar 2005 eingeführt. Das Frontend des Dienstes verwendet JavaScript, XML und Ajax. Google Maps bietet eine API, mit der Karten in Websites von Drittanbietern eingebettet werden können,[3] und bietet einen Locator für Unternehmen und andere Organisationen in zahlreichen Ländern der Welt. Google Map Maker ermöglichte es den Nutzern, das Kartenmaterial des Dienstes weltweit gemeinsam zu erweitern und zu aktualisieren, wurde aber im März 2017 eingestellt. Crowdsourced-Beiträge zu Google Maps wurden jedoch nicht eingestellt, da das Unternehmen ankündigte, diese Funktionen in das Google Local Guides-Programm zu übertragen.

Die Satellitenansicht von Google Maps ist eine Vogelperspektive; die meisten hochauflösenden Bilder von Städten sind Luftaufnahmen, die von Flugzeugen in einer Höhe von 240 bis 460 Metern gemacht wurden, während die meisten anderen Bilder von Satelliten stammen. Die meisten anderen Bilder stammen von Satelliten. Ein Großteil der verfügbaren Satellitenbilder ist nicht älter als drei Jahre und wird regelmäßig aktualisiert. Google Maps verwendete früher eine Variante der Mercator-Projektion und konnte daher Gebiete rund um die Pole nicht genau darstellen. Im August 2018 wurde die Desktop-Version von Google Maps aktualisiert und zeigt nun einen 3D-Globus. Es ist weiterhin möglich, in den Einstellungen auf die 2D-Karte zurückzuschalten.

Google My Business: https://liwi-verlag.business.site/

Google Maps: https://www.google.com/maps/place/LIWI+Verlag+%7C+Der+Literatur-+und+Wissenschaftsverlag/@51.5460042,9.9382899,15z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0x5ced1b9ebd21a351!8m2!3d51.5460111!4d9.9383351

4. Profile und Einträge bei Universitäten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die modernen Universitäten bilden ein zünftiges oder zünftigkeitsähnliches System. Diese Facette des Universitätssystems änderte sich nicht aufgrund seiner peripheren Stellung in einer industrialisierten Wirtschaft; als sich der Handel zwischen den Städten in Europa während des Mittelalters entwickelte, standen zwar andere Zünfte der Entwicklung des Handels im Wege und wurden daher schließlich abgeschafft, die Gelehrtenzunft jedoch nicht. Dem Historiker Elliot Krause zufolge hielten die Universitäts- und Gelehrtenzünfte an ihrer Macht über Mitgliedschaft, Ausbildung und Arbeitsplatz fest, weil der frühe Kapitalismus daran nicht interessiert war“.

Im 18. Jahrhundert gaben die Universitäten ihre eigenen Forschungszeitschriften heraus, und im 19. Jahrhundert entstanden das deutsche und das französische Universitätsmodell. Das deutsche oder humboldtsche Modell wurde von Wilhelm von Humboldt entwickelt und basierte auf Friedrich Schleiermachers liberalen Ideen bezüglich der Bedeutung von Freiheit, Seminaren und Laboratorien an den Universitäten.[Bearbeiten]Das französische Universitätsmodell beinhaltete strenge Disziplin und Kontrolle über alle Aspekte der Universität.

Bis zum 19. Jahrhundert spielte die Religion in den Lehrplänen der Universitäten eine wichtige Rolle; im Laufe dieses Jahrhunderts nahm die Bedeutung der Religion an den Forschungsuniversitäten jedoch ab. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts hatte sich das deutsche Universitätsmodell in der ganzen Welt verbreitet. Im 19. und 20. Jahrhundert konzentrierten sich die Universitäten auf die Wissenschaft und wurden zunehmend für die breite Masse zugänglich. In den Vereinigten Staaten war die Johns Hopkins University die erste, die das Modell der (deutschen) Forschungsuniversität übernahm, und sie war der Vorreiter für die Übernahme dieses Modells durch die meisten amerikanischen Universitäten. Als die Johns Hopkins 1876 gegründet wurde, hatte „fast die gesamte Fakultät in Deutschland studiert“. In Großbritannien entstanden mit dem Übergang von der industriellen Revolution zur Moderne neue Bürgeruniversitäten mit Schwerpunkt auf Wissenschaft und Technik, eine Bewegung, die 1960 von Sir Keith Murray (Vorsitzender des University Grants Committee) und Sir Samuel Curran mit der Gründung der University of Strathclyde eingeleitet wurde. Die Briten gründeten auch weltweit Universitäten, und die Hochschulbildung wurde nicht nur in Europa für die breite Masse zugänglich.

Im Jahr 1963 kam der Robbins-Bericht über die Universitäten im Vereinigten Königreich zu dem Schluss, dass diese Einrichtungen vier Hauptziele verfolgen sollten, die für jedes ausgewogene System unerlässlich sind: die Vermittlung von Fertigkeiten, die Förderung der allgemeinen geistigen Fähigkeiten, um nicht nur Spezialisten, sondern kultivierte Männer und Frauen hervorzubringen, die Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts zwischen Forschung und Lehre, da die Lehre nicht von der Förderung des Lernens und der Suche nach der Wahrheit getrennt werden sollte, und die Vermittlung einer gemeinsamen Kultur und gemeinsamer Normen für die Staatsbürgerschaft“.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurden Bedenken hinsichtlich der zunehmenden Managementisierung und Standardisierung der Universitäten weltweit laut. Neoliberale Managementmodelle wurden in diesem Sinne dafür kritisiert, dass sie „Unternehmensuniversitäten schaffen, (in denen) die Macht von den Lehrkräften auf die Manager übertragen wird, ökonomische Rechtfertigungen dominieren und das bekannte ‚Endergebnis‘ pädagogische oder intellektuelle Belange in den Hintergrund drängt“. Das Verständnis der Akademiker von Zeit, pädagogischer Freude, Berufung und Kollegialität wurden als mögliche Wege zur Abschwächung solcher Probleme genannt.

Georg-August-Universität Göttingen: https://www.uni-goettingen.de/de/l%C3%B6ding%2C+thomas/580040.html

UniVZ: https://univz.uni-goettingen.de/qisserver/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfoPerson&publishSubDir=personal&keep=y&purge=y&personal.pid=126125

studip: https://www.studip.uni-goettingen.de/extern.php?module=Persondetails&range_id=f01cb6ad89f913e65369bf4078cb36f3&username=loeding_studip&seminar_id=78070f04cf64d8d0ec1837deee1322cb

 

5. LIWI Verlag in Presse und Medien (Auswahl)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Nachrichtenmedien oder die Nachrichtenindustrie sind Formen von Massenmedien, die sich auf die Übermittlung von Nachrichten an die breite Öffentlichkeit oder ein Zielpublikum konzentrieren. Dazu gehören Printmedien (Zeitungen, Nachrichtenmagazine), Rundfunknachrichten (Radio und Fernsehen) und das Internet (Online-Zeitungen, Nachrichten-Blogs, Nachrichtenvideos, Live-Nachrichten-Streaming usw.).

Online-Journalismus ist Berichterstattung und anderer Journalismus, der über das Internet produziert oder verbreitet wird. Das Internet hat die formelle und informelle Veröffentlichung von Nachrichten über die etablierten Medien, Social-Media-Plattformen sowie Blogs und andere selbstveröffentlichte Nachrichten ermöglicht. Journalisten, die im Internet arbeiten, werden als J-Blogger bez

eichnet, ein Begriff, der von der australischen Medienwissenschaftlerin Dr. Nicola Goc geprägt wurde, um Journalisten zu beschreiben, die [bloggen] und [blog]gers, die Journalismus produzieren. „J-Blogger: Internet-Blogger, die in der Rolle von Journalisten handeln, die aktuelle Informationen verbreiten und sich den journalistischen Idealen der Verpflichtung zur Wahrheit und dem Recht der Öffentlichkeit auf Information verschrieben haben“.

Einer der ersten Vorreiter war The News & Observer in Raleigh, North Carolina, USA.

Viele in anderen Medien ansässige Nachrichtenorganisationen verbreiten ihre Nachrichten auch online. Wie stark sie das Medium nutzen, ist unterschiedlich. Einige Nachrichtenorganisationen nutzen ausschließlich oder hauptsächlich das Internet.

Das Internet stellt für die traditionellen Nachrichtenorganisationen in mehrfacher Hinsicht eine Herausforderung dar. Sie verlieren möglicherweise Kleinanzeigen an Websites, die oft nach Interessen und nicht nach geografischen Gesichtspunkten ausgerichtet sind. Die Werbung auf Nachrichten-Websites ist manchmal unzureichend, um die Investitionen zu decken.

Schon vor dem Internet haben Technologie und vielleicht auch andere Faktoren die Aufmerksamkeit der Menschen geteilt, was zu mehr, aber engeren Medienangeboten führte.

Online-Journalismus führt auch zur Verbreitung unabhängiger Online-Medien wie openDemocracy und Wikinews im Vereinigten Königreich und ermöglicht es kleineren Nachrichtenorganisationen, für ein breites Publikum zu veröffentlichen.

BR: https://www.br.de/nachrichten/wissen/faktenfuchs-was-macht-einen-experten-zu-einem-experten,SpDcmuO

Literatur zum Grundeinkommen: https://www.grundeinkommen.de/grundeinkommen/literatur

Faust-Kultur „Weltbühne für Autoren und Künstler“: https://faustkultur.de/literatur-portraets/das-unbestimmte-sehnen/

https://thephotosboom.blogspot.com/: https://thephotosboom.blogspot.com/2021/08/effi-briest-effi-briest-wikipedia-baron.html

Germanistik im Netz: https://www.germanistik-im-netz.de/suchergebnisse/?q=%2A&tx_solr%5Bfilter%5D%5B0%5D=subject%3AReclam&tx_solr%5Bcontroller%5D=Search

6. LIWI Verlag in Verzeichnissen der Buchbranche und weiteren Branchenverzeichnissen

AdB-Online – das Adressbuch für den deutschsprachigen Buchhandel: https://www.adb-online.de/adbwas/

Das Telefonbuch: https://adresse.dastelefonbuch.de/G%C3%B6ttingen/3-Forschung-LIWI-Literatur-und-Wissenschaftsverlag-G%C3%B6ttingen-Bergenstr.html

Beammachine: https://www.beammachine.de/info/liwi-verlag/

Go Yellow: https://www.goyellow.de/home/buchverlag-liwi-literatur-und-wissenschaftsverlag-goettingen–4m633n.html

Europages: https://www.europages.de/LIWI-LITERATUR-UND-WISSENSCHAFTSVERLAG/00000005383607-699810001.html

7. LIWI Bücher in der Deutschen Nationalbibliothek (Auswahl)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lidice / Heinrich Mann: https://d-nb.info/1251762409

Pippo Spano https://d-nb.info/1251447317

Zwischen den Rassen https://d-nb.info/1251447457

Bambi / Felix Salten https://d-nb.info/1256524301 https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:101:1-2022043014034780679390

Der Atem / Heinrich Mann https://d-nb.info/1252162901 https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:101:1-2022021915540030341855

Der Haß / Heinrich Mann https://d-nb.info/125216291X https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:101:1-2022021915585509389317

Pippo Spano: https://portal.dnb.de/opac/showFullRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag%26any%26online&currentPosition=1

Antisemitismus? Friedrich von Oppeln-Bronikowski: https://portal.dnb.de/opac/showNextRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag%26any%26online&currentPosition=2

Arthur Aronymus und seine Väter / Else Lasker-Schüler: https://portal.dnb.de/opac/showNextRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag%26any%26online&currentPosition=3

Bambi / Felix Salten: https://portal.dnb.de/opac/showNextRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag%26any%26online&currentPosition=4

Das Hebräerland / Else Lasker-Schüler: https://portal.dnb.de/opac/showNextRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag%26any%26online&currentPosition=5

Schuld und Sühne / Fjodor Dostojewski: https://portal.dnb.de/opac/showFullRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag+sortBy+jhr%2Fsort.ascending%26any%26online&currentPosition=4

Vita nuova. Das neue Leben / Dante Alighieri: https://portal.dnb.de/opac/showFullRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag+sortBy+jhr%2Fsort.ascending%26any%26online&currentPosition=2

Weiße Nächte / Fjodor Dostojewski: https://portal.dnb.de/opac/showFullRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag+sortBy+jhr%2Fsort.ascending%26any%26online&currentPosition=1

Ein Rausch aus Haschisch und Wein Charles Baudelaire: https://portal.dnb.de/opac/showFullRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag+sortBy+jhr%2Fsort.ascending%26any%26online&currentPosition=0

Professor Unrat / Heinrich Mann: https://portal.dnb.de/opac/showFullRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag+sortBy+jhr%2Fsort.ascending%26any%26online&currentPosition=5

Die Dämonen / Fjodor Dostojewski: https://portal.dnb.de/opac/showNextRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag+sortBy+jhr%2Fsort.ascending%26any%26online&currentPosition=15

Die Bienenfabel : Bernard Mandeville: https://portal.dnb.de/opac/showNextRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag+sortBy+jhr%2Fsort.ascending%26any%26online&currentPosition=18

Der Untertan / Heinrich Mann https://portal.dnb.de/opac/showNextRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag+sortBy+jhr%2Fsort.ascending%26any%26online&currentPosition=20

Der Jüngling / Fjodor Dostojewski: https://portal.dnb.de/opac/showNextRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag+sortBy+jhr%2Fsort.ascending%26any%26online&currentPosition=26

Der Idiot:

https://d-nb.info/125155864X 

https://portal.dnb.de/opac/showNextRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag+sortBy+jhr%2Fsort.ascending%26any%26online&currentPosition=27

Der Haß / Heinrich Mann: https://portal.dnb.de/opac/showNextRecord?currentResultId=LIWI+and+Literatur-+and+und+and+Wissenschaftsverlag+sortBy+jhr%2Fsort.ascending%26any%26online&currentPosition=28

 

 

8. LIWI Bücher in wissenschaftlichen Bibliotheken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Bibliothek ist eine Sammlung von Materialien, Büchern oder Medien, die für die Nutzung und nicht nur für Ausstellungszwecke zugänglich sind. Eine Bibliothek bietet physische (Hardcopies) oder digitale (Softcopies) Materialien an und kann ein physischer Ort oder ein virtueller Raum oder beides sein. Der Bestand einer Bibliothek kann gedruckte Materialien und andere physische Ressourcen in vielen Formaten wie DVD, CD und Kassette sowie den Zugang zu Informationen, Musik oder anderen Inhalten in bibliografischen Datenbanken umfassen.

Eine Bibliothek, die in ihrer Größe stark variieren kann, kann von einer öffentlichen Einrichtung wie einer Regierung, einer Institution wie einer Schule oder einem Museum, einem Unternehmen oder einer Privatperson organisiert und unterhalten werden. Neben der Bereitstellung von Materialien bieten Bibliotheken auch die Dienste von Bibliothekaren an, die darin geschult sind, Informationen zu finden, auszuwählen, weiterzugeben und zu organisieren sowie Informationsbedürfnisse zu interpretieren und sehr große Mengen an Informationen mit einer Vielzahl von Ressourcen zu navigieren und zu analysieren.

In den Bibliotheksgebäuden gibt es oft ruhige Bereiche zum Studieren sowie Gemeinschaftsbereiche für Gruppenarbeit und -studium und öffentliche Einrichtungen für den Zugang zu den elektronischen Ressourcen, z. B. Computer und Internetzugang. Je nach Art der Bibliothek variieren die Kunden und damit auch die angebotenen Dienstleistungen: Die Benutzer einer öffentlichen Bibliothek haben andere Bedürfnisse als die einer Spezialbibliothek. Bibliotheken können auch Zentren der Gemeinschaft sein, in denen Programme angeboten werden und die Menschen lebenslanges Lernen betreiben. Moderne Bibliotheken erweitern ihre Dienstleistungen über die physischen Mauern eines Gebäudes hinaus, indem sie Material bereitstellen, das auf elektronischem Wege zugänglich ist, auch von zu Hause aus über das Internet.

Die von Bibliotheken angebotenen Dienstleistungen werden häufig als Bibliotheksdienste, Informationsdienste oder die Kombination „Bibliotheks- und Informationsdienste“ bezeichnet, wobei diese Begriffe von verschiedenen Institutionen und Quellen unterschiedlich definiert werden.

Bibliothek des Bundesverfassungsgerichts Karlsruhe: http://swb.bsz-bw.de/DB=2.302/SET=1/TTL=1/SHW?FRST=5/PRS=HOL&HILN=888&ADI_LND=

Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu-berlin.hosted.exlibrisgroup.com/primo-explore/fulldisplay?docid=HUB_UB_ALMA_DS21674422640002882&context=L&vid=hub_ub&lang=de_DE&search_scope=default_scope&adaptor=Local%20Search%20Engine&tab=default_tab&query=any,contains,BV046210698

Bibliothek des Bundesarchiv (BArch), Berlin Lichterfelde: https://bibliothek.bundesarchiv.de/F/QAQTV9A85TCILQDLALJ41QD7LXP44SU3MHNHGLRE6EUDGUYHJG-00767?func=item-global&doc_library=BAB01&doc_number=000781719&year=&volume=&sub_library=BERL

Das Bundesarchiv hat den gesetzlichen Auftrag, das Archivgut des Bundes auf Dauer zu sichern und nutzbar zu machen. Dabei handelt es sich um Unterlagen wie Akten, Karten, Bilder, Plakate, Filme und Tonaufzeichnungen in analoger und digitaler Form. Diese Unterlagen sind bei zentralen Stellen des Heiligen Römischen Reiches (1495-1806), des Deutschen Bundes (1815-1866), des Deutschen Reiches (1867/71-1945), der Besatzungszonen (1945-1949), der Deutschen Demokratischen Republik (1949-1990) und der Bundesrepublik Deutschland (seit 1949) entstanden. Das Bundesarchiv entscheidet, ob die Unterlagen „archivwürdig“ sind, das heißt ob ihnen bleibender Wert für die Erforschung und das Verständnis von Geschichte und Gegenwart, für die Sicherung berechtigter Interessen der Bürgerinnen und Bürger oder für Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung zukommt.

Bibliothek des Deutsches Zentrums für Altersfragen: https://vzlbs2.gbv.de/DB=41/LNG=DU/CLK?IKT=12&TRM=1669372855

Das Deutsche Zentrum für Altersfragen (DZA) ist eine Forschungseinrichtung des Bundes (Ressortforschungsinstitut) in der Zuständigkeit des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit Sitz in Berlin.

Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina Bibliothek: https://lhhal.gbv.de/DB=4/SET=1/TTL=1/CMD?ACT=SRCHA&IKT=1016&SRT=YOP&TRM=liwi

Die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften, kurz auch (Academia) Leopoldina, ist die älteste naturwissenschaftlich-medizinische Gelehrtengesellschaft im deutschsprachigen Raum und die älteste dauerhaft existierende naturforschende Akademie der Welt.

KIT-Bibliothek | Karlsruher Virtueller Katalog KVK (Deutschlandweiter Katalog / Metasuche): https://kvk.bibliothek.kit.edu/hylib-bin/kvk/nph-kvk2.cgi?maske=kvk-redesign&lang=de&title=KIT-Bibliothek%3A+Karlsruher+Virtueller+Katalog+KVK+%3A+Ergebnisanzeige&head=%2F%2Fkvk.bibliothek.kit.edu%2Fasset%2Fhtml%2Fhead.html&header=%2F%2Fkvk.bibliothek.kit.edu%2Fasset%2Fhtml%2Fheader.html&spacer=%2F%2Fkvk.bibliothek.kit.edu%2Fasset%2Fhtml%2Fspacer.html&footer=%2F%2Fkvk.bibliothek.kit.edu%2Fasset%2Fhtml%2Ffooter.html&css=none&input-charset=utf-8&ALL=&TI=&AU=&CI=&ST=&PY=&SB=&SS=&PU=liwi&kataloge=BVB&kataloge=NRW&kataloge=HEBIS&kataloge=HEBIS_RETRO&kataloge=KOBV_SOLR&kataloge=STABI_BERLIN&ref=direct&client-js=yes&inhibit_redirect=1

Der Karlsruher Virtuelle Katalog (KVK) ist eine Meta-Suchmaschine zum Nachweis von mehreren hundert Millionen Medien in Bibliotheks- und Buchhandelskatalogen weltweit.

worldcat (weltweiter Katalog / Metasuche): https://www.worldcat.org/search?q=liwi+literatur-+und+wissenschaftsverlag&qt=results_page

WorldCat ist die weltgrößte bibliografische Datenbank, die Kataloge von tausenden Mitgliederbibliotheken des Online-Computer-Library-Center umfasst. Der Service wird von der OCLC Online Computer Library Center, Inc. betrieben, während die Inhalte von den teilnehmenden Bibliotheken bereitgestellt werden.

9. LIWI Bücher in öffentlichen Bibliotheken / Stadtbibliotheken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sstadtbliothek der Hansestadt Bremen: https://opac.stabi-hb.de/webOPACClient/start.do?sourceid=ConQuery&Login=sisis&Language=de&BaseURL=this&searchType=2&Query=-1+%3D+%22LIWI+Literatur-+und+Wissenschaftsverlag%22

GVK – Gemeinsamer Verbundkatalog (Metasuche Stadtbibliotheken): https://kxp.k10plus.de/DB=2.1/SET=1/TTL=1/CMD?MATCFILTER=N&MATCSET=N&ACT0=&IKT0=&TRM0=&ACT3=*&IKT3=8183&ACT=SRCHA&IKT=1016&SRT=YOP&TRM=LIWI+Literatur-+und+Wissenschaftsverlag&TRM3=

 

10. LIWI Bücher bei GIN – Germanistik im Netz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GiN ist die Abkürzung für Germanistik im Netz, das Informations- und Serviceportal für die Germanistik. Aufgebaut wird das Portal seit 2018 vom Fachinformationsdienst (FID) Germanistik an der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg in Frankfurt am Main. Gefördert wird das Projekt von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Bücher von Heinrich Mann: https://www.germanistik-im-netz.de/suchergebnisse/?tx_solr%5Bq%5D=liwi+literatur+und+wissenschaftsverlag&tx_solr%5Bfilter%5D%5B0%5D=websitecatalog%3Acatalog&tx_solr%5Bfilter%5D%5B1%5D=creator%3AMann%2C+Heinrich

Bücher von Dostojewski: https://www.germanistik-im-netz.de/suchergebnisse/?tx_solr%5Bq%5D=liwi+literatur+und+wissenschaftsverlag&tx_solr%5Bfilter%5D%5B0%5D=websitecatalog%3Acatalog&tx_solr%5Bfilter%5D%5B1%5D=creator%3ADostojewski%2C+Fjodor

Bücher von Stefan Zweig: https://www.germanistik-im-netz.de/suchergebnisse/?tx_solr%5Bq%5D=liwi+literatur+und+wissenschaftsverlag&tx_solr%5Bfilter%5D%5B0%5D=creator%3AZweig%2C+Stefan

Bücher von Charles Baudelaire: https://www.germanistik-im-netz.de/suchergebnisse/?tx_solr%5Bq%5D=liwi+literatur+und+wissenschaftsverlag&tx_solr%5Bfilter%5D%5B0%5D=creator%3ABaudelaire%2C+Charles

Bücher von Alexander von Humboldt: https://www.germanistik-im-netz.de/suchergebnisse/?tx_solr%5Bq%5D=liwi+literatur+und+wissenschaftsverlag&tx_solr%5Bfilter%5D%5B0%5D=creator%3AHumboldt%2C+Alexander+von

Bücher von Else Lasker-Schüler: https://www.germanistik-im-netz.de/suchergebnisse/?tx_solr%5Bq%5D=liwi+literatur+und+wissenschaftsverlag&tx_solr%5Bfilter%5D%5B0%5D=creator%3ALasker-Sch%C3%BCler%2C+Else

 

11. Literatur zu Sozialen Medien allgemein

Kietzmann, Jan H.; Kristopher Hermkens (2011). „Social media? Get serious! Understanding the functional building blocks of social media“Business Horizons (Submitted manuscript). 54 (3): 241–251. doi:10.1016/j.bushor.2011.01.005S2CID 51682132.

Obar, Jonathan A.; Wildman, Steve (2015). „Social media definition and the governance challenge: An introduction to the special issue“Telecommunications Policy39 (9): 745–750. doi:10.2139/ssrn.2647377SSRN 2647377.

Tuten, Tracy L.; Solomon, Michael R. (2018). Social media.marketing. Los Angeles: Sage. p. 4. ISBN 978-1-5264-2387-0.

Aichner, T.; Grünfelder, M.; Maurer, O.; Jegeni, D. (2021). „Twenty-Five Years of Social Media: A Review of Social Media Applications and Definitions from 1994 to 2019“Cyberpsychology, Behavior, and Social Networking24 (4): 215–222. doi:10.1089/cyber.2020.0134PMC 8064945PMID 33847527.

Kaplan Andreas M.; Haenlein Michael (2010). „Users of the world, unite! The challenges and opportunities of social media“ (PDF)Business Horizons53 (1): 61. doi:10.1016/j.bushor.2009.09.003. Archived from the original (PDF) on 2011-11-24. Retrieved 2016-12-07

12. Literatur zu Sozialen Medien in der Buchbranche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutschlandfunk Kultur: „Social Media im Literaturbetrieb – Mit der Power der Follower zum Bucherfolg?“ DLF Kultur, Miriam Zeh · 11.09.2020 (Zugriff 11. Juni 2022)

Börsenblatt: Social Media „Facebook & Co. – Wie macht’s die Buchbranche?„. 24. April 2015 (Zugriff 11. Juni 2022)

13. Überprüfen der Qualität der Profile

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche der Links, die auf die Seite eines Buchverlags oder einer Buchhandlung zurückverweisen, haben tatsächlich eine hohe Qualität? Welchen wird z.B. von Google zugeschrieben, dass sie einen hohen Trust-Faktor haben? Um zu überprüfen, welche Backlinks wirklich hochwertig sind, bieten sich verschiedene SEO-Tools an. Zu den Bekanntesten zählen ahrefs , sistrix , semrush und seobility . Dort lassen sich die zurückverweisenden Links aufschlüsseln hinsichtlich ihrer Wertigkeit. Aber auch Google selbst bietet mit seiner Search Console eine – kostenlose – Möglichkeit, sich einen Überblick über die eigenen Backlinks zu verschaffen: https://search.google.com/search-console