Die Waffen nieder!

„Keinem vernünftigen Menschen wird es einfallen, Tintenflecken mit Tinte, Ölflecken mit Öl wegputzen zu wollen – nur Blut, das soll immer wieder mit Blut ausgewaschen werden!“
(Zitat S. 218 in diesem Buch)

Kein Buch könnte in einer sich zunehmend polarisierenden Welt aktueller sein als dieses – Bertha von Suttners erstmals 1889 veröffentlichter Roman „Die Waffen nieder!“ ist neben Erich Maria Remarques „Im Westen nichts Neues“ der wichtigste Antikriegsroman der Weltliteratur. Die Hellsichtigkeit bei ihrer Analyse der Kriegsgründe, die Klarheit und Schärfe ihrer Gedanken, ihre zutreffenden Vorhersagen: All dies brachte der Autorin 1905 als erster Frau der Welt den Friedensnobelpreis ein. Im Unterschied zu Remarque fügt die Friedensaktivistin jedoch eine weitere Komponente ihrem Werk hinzu – die Rechte der Frauen. Der virtuos geschriebene Roman fasziniert Leserinnen und Leser bis heute. Er begeisterte zahlreiche Schriftstellerinnen und Schriftsteller wie Stefan Zweig, Lew Tolstoi oder Klaus Mann.
Ihr Leben wurde mehrfach verfilmt, zuletzt unter dem Titel „Eine Liebe für den Frieden“ mit Birgit Minichmayr als Bertha von Suttner. Hier liegt das zeitlose Werk in einer Taschenbuch-Neuausgabe vor.

Bertha von Suttner.
Die Waffen nieder!
Eine Lebensgeschichte.
Mit einem Nachwort von Adele Schreiber.
Erstdruck: Verlag Edgar Pierson, Dresden und Leipzig 1889.
Durchgesehener Neusatz, der Text dieser Ausgabe folgt: Volksausgabe Berlin-Wien, mit einem Nachwort von Adele Schreiber, Berlin 1914.

Vollständige Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2022.
LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

EAN: 9783965425460
ISBN: 3965425463
Paperback.
LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag
336 Seiten

Bestellen Sie mit einem Klick*:

Amazon.de Logo
Thalia.de Logo
Hugendubel.de Logo