Eduard Graf Von Keyserling - Die schwarze Flasche

Die schwarze Flasche

Max und Milli haben sich ein Hotelzimmer genommen um gemeinsam Selbstmord zu begehen. Gestört werden Sie in Ihrem Vorhaben jedoch von einem Kellner, der sich dem jungen Paar überraschend anschließen möchte.
Keyserlings ironischer Einakter wurde 1902 auf der Münchener Kabarettbühne „Die Elf Scharfrichter“ uraufgeführt und galt jahrzehntelang als verschollen, bis er von Peter Sprengel im Berliner Landesarchiv wiederentdeckt und 1990 veröffentlicht wurde.

„Präziser kann man Spott über den Ästhetizismus, die Entlarvung dekadenter Illusionen und der Todessehnsucht als Modeerscheinung kaum ausdrücken.“ (Florian Illies, DIE ZEIT, 25.06.2009)

Eduard Graf von Keyserling.
Die schwarze Flasche.
Drama in einem Aufzug.
Uraufführung: Kabarettbühne „Die Elf Scharfrichter“, München 1902.

Erstdruck: Friedenauer Presse, Berlin 1990.
Durchgesehener Neusatz, diese Ausgabe folgt dem Erstdruck von 1990.
Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2020.
LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Produktdetails
EAN: 9783965422889
ISBN: 396542288X
Paperback.
LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag
März 2020 – 28 Seiten


Die vollständige Buchausgabe steht hier als PDF zum kostenlosen Download zur Verfügung:

Eduard von Keyserling – Die schwarze Flasche – Ungekürzte Neuausgabe – ISBN 9783965422889


Hörenswert ist auch dieser Beitrag des Deutschlandfunks zum 100. Todestag des Autors:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Bestellen Sie mit einem Klick*:

Amazon.de Logo
Thalia.de Logo
Hugendubel.de Logo