Die Welt von Gestern - Stefan Zweig

Gespräch in der Kaffeehausecke

„Nun ja, das ist meine Natur. Ich bin eifersüchtig wie ein Narr. Der erste wie der letzte Atemzug meiner Liebe ist die Eifersucht. (…) Der Morgen kam, aber das geliebte Mädchen wollte nicht erwachen. Und wie er sich zu ihr niederbeugte und den blassen Mund küßte, überkam ihn ein Frösteln, denn der war kühl, so seltsam kühl… Und das süße Kind konnte keinen anderen mehr lieben nach ihm – denn es war tot.“

Arthur Schnitzler.
Gespräch in der Kaffeehausecke.
Enthält „Gespräch in der Kaffeehausecke“ / „Die drei Elixiere“ / „Gespräch, welches in der Kaffeehausecke nach der Vorlesung der `Elixiere geführt wird“.
Diese Ausgabe folgt dem Abdruck in: Schnitzler, Arthur: Entworfenes und Verworfenes. Aus dem Nachlaß. Hrsg. von Reinhard Urbach, Gesammelte Werke. S. Fischer, Frankfurt am Main 1977.

Neuausgabe, erste Auflage, Göttingen 2019. Vollständiger Neusatz.
LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag.

ISBN: 3965421050
EAN: 9783965421059
Paperback. 28 Seiten

Bestellen Sie mit einem Klick*:

Amazon.de Logo
Thalia.de Logo
Hugendubel.de Logo