Rudyard Kipling Indische Erzählungen

Indische Erzählungen

„Die eigentliche Erklärung für diese Geschichte wird wohl niemand je erfahren, obwohl sie sich die Frauen manchmal leise nach einem Balle erzählen, wenn sie sich für die Nacht frisieren und die Liste ihrer Opfer durchgehen. Ein Mann, das versteht sich von selbst, darf solchen Beschäftigungen nicht beiwohnen, und darum muß die Geschichte aufs Geratewohl, im Dunkeln sozusagen, verkehrt, erzählt werden.“ (Aus der Erzählung „Falsche Morgenröte“ in diesem Band)

Die „Indischen Erzählungen“ zählen neben dem „Dschungelbuch“ und „Kim“ zu den berühmtesten Werken Rudyard Kiplings. Hier liegt das Buch in einer ungekürzten Neuausgabe vor.

Rudyard Kipling.
Indische Erzählungen.
Übersetzt von Wilhelm Thal.
Mit Illustrationen von A. v. Schrötter.
Durchgesehener Neusatz, diese Ausgabe folgt:
Hermann Hillger Verlag, Berlin / Eisenach / Leipzig 1899.

Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2020.
LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

EAN: 9783965423428
ISBN: 3965423428
Paperback.
Juni 2020 – 92 Seiten

Bestellen Sie mit einem Klick*:

Amazon.de Logo
Thalia.de Logo
Hugendubel.de Logo