Heiner Lauterbach liest „Max und Moritz“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der LIWI Verlag unterstützt die inter­national tätige Nicht­regierungs­organisation German Doctors mit ihrer Aktion „Träumen helfen“. Unter dem Motto „Kinder brauchen Träume – und volle Teller!“ bringt die NGO gemeinsam mit ver­schiedenen Prominenten „zauber­hafte Gute-Nacht-Geschichten in die Kinder­zimmer der Republik und Lebens­mittel­pakete in die Slums.“

Wilhelm Busch - Max und Moritz

Das Buch aus dem Video mit Heiner Lauterbach ist übrigens die LIWI Taschenbuchausgabe des berühmten Kinderbuchklassikers.

Wer es noch nicht hat oder gerne wieder lesen möchte findet es hier.

Schauspieler und Sprecher

Heiner Lauterbach zählt zu den bekanntesten Schauspielern Deutschlands. Seinen Durchbruch erlangte der heute 67jährige mit der Doris-Dörrie-Komödie Männer von 1985. Für seine Rolle an der Seite von Uwe Ochsenknecht erhielt er den Bundesfilmpreis. Es folgten Rollen in zahlreichen Fernsehformaten, in den 90er Jahren etwa in den Mehrteilern Der Schattenmann neben Mario Adorf oder Rossini an der Seite von Götz George. Als Synchronsprecher leiht der gebürtige Kölner Hollywoodgrößen wie Kevin Costner, Richard Gere oder Christopher Walken seine Stimme und ist auch mit dem Genre des Kinderfilms, etwa als Sprecher von „Papa Schlumpf“ im Animationsfilm Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf, vertraut. Die Lesung aus „Max und Moritz“ wurde aufgrund der Corona-Situation zu Hause aufgenommen.

Prominente Vorleser

Zu den Vorlesern von „Träumen helfen“ gehören neben Heiner Lauterbach beispielsweise auch der Fuß­ball-Welt­meister Thomas Müller, der Sänger Rolf Zuckowski, der Moderator Christoph Bie­mann von der Sendung mit der Maus, die Autorin Katja Brandis oder der Re­volver­held-Front­mann Johannes Strate.

Hintergrund: Solidarisch mit Familien in aller Welt

LIWI Verlag Maria Furtwängler, Kommissarin im Göttinger Tatort, unterstützt die German Doctors

Bild: Auch die Tatort-Göttingen-Kommissarin Maria Furtwängler unterstützt die German Doctors © Sven Jaax

Die Idee dahinter: Die Corona-Pandemie verändert den Alltag der Familien hierzulande, das Vorlesen aus Kinderbüchern soll eine kleine Abwechslung sein, wenn Schulen und Kitas geschlossen sind. Als Gute-Nacht-Geschichte können die Vorleser vielleicht sogar beim Einschlafen und beim „Träumen helfen“. Zugleich macht die Aktion darauf aufmerksam dass Kinder in ärmeren Ländern noch viel schwerer betroffen sind – bei Ausgangssperren für die Eltern fehlt die Arbeit und damit oftmals das Geld für das Essen, es droht Hunger für die Familien und ihre Kinder.

Der LIWI Verlag stellt Bücher für die Aktion zur Verfügung und macht zugleich auf die Spendenseite von german doctors aufmerksam. Weitere Infos zur NGO German Doctors und der Aktion „Träumen helfen“:

German Doctors e.V.
Löbestraße 1a
53173 Bonn

Telefon: +49 228 387597-0
Telefax: +49 228 387597-20
E-Mail: info@german-doctors.de

Aktion: https://www.german-doctors.de/de/traeumen-helfen

Bestellen Sie „Max und Moritz“ als LIWI Taschenbuch mit einem Klick*:

Amazon.de Logo
Thalia.de Logo
Hugendubel.de Logo