Alexander von Humboldt. Kosmos. Band 4.

Kosmos. Band 4

„Ich habe den tollen Einfall, die ganze materielle Welt, alles was wir heute von den Erscheinungen der Himmelsräume und des Erdenlebens, von den Nebelsternen bis zur Geographie der Moose auf den Granitfelsen, wissen, alles in Einem Werke darzustellen, und in einem Werke, das zugleich in lebendiger Sprache anregt und das Gemüth ergötzt. Jede große und wichtige Idee, die irgendwo aufgeglimmt, muß neben den Thatsachen hier verzeichnet sein.“
(Alexander von Humboldt, Brief an Karl August Varnhagen von Ense, 1834.)

Wie kein anderer Forscher prägt Humboldt bis heute unser Denken. Als „Erfindung der Natur“ bezeichnet etwa die Historikerin Andrea Wulf sein radikal neues Denken über die Umwelt als ein lebendiges Ganzes, als einen „Kosmos“. Wer heutige Diskussionen um Nachhaltigkeit und Klimawandel in ihrer jeweiligen Beziehung zur gesamten Natur verstehen möchte, findet die Grundlagen dafür im „Kosmos“. Diese Buchausgabe enthält den vierten der vier Kosmosbände – ungekürzt, in der zu Lebzeiten des Autors erschienenen Fassung.

Alexander von Humboldt.
Kosmos. Band 4.
Entwurf einer physischen Weltbeschreibung.
Erstdruck: Alexander von Humboldt: Kosmos. Entwurf einer physischen Weltbeschreibung, Bd. 4,
J. G. Cotta’scher Verlag, Stuttgart/Tübingen, 1858.

Vollständige Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2019.
LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Bestellen Sie mit einem Klick*:

Amazon-de-Logo-Web
Thalia-de-Logo-Web
Hugendubel-de-Logo-Web